Nachfolgeberatung

Eine sehr sensible und kritische Phase im Leben eines Unternehmers ist die Nachfolgeregelung.

Nachfolgefragen sind dabei nicht erst mit 65 oder 70 Jahren
zu beantworten. Eine nicht geregelte Nachfolge ist für Banken
ein Risikofaktor bei Kreditvergaben. Hier sollten für unterschiedliche Lebensphasen der jeweiligen Situation angepasste Pläne vorliegen.

Wir unterstützen Sie bei der für Sie besonders schwierig zu lösenden Frage durch einfühlende Behandlung der psychologischen Komponenten des Problems und
kompetente Beantwortung der erbrechtlichen, erbschaftssteuerlichen und gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Kommt keine Nachfolge durch Familienmitglieder in Betracht, unterstützen wir Sie bei der Suche nach externen Nachfolgern
oder helfen Ihnen, Ihr Unternehmen zu verkaufen (vgl. auch die Beratungsleistungen Unternehmensbewertung, Unternehmensverkauf).

Auch die Erbfolge bzw. die vorweggenommene Erbfolge von Privatpersonen will und soll geplant sein , wenn Vermögen vorhanden ist und mehrere Familienmitglieder bedacht werden sollen. Den überlebenden Ehegatten zum Alleinerben
einzusetzen, ist eine oft gewählte, aber meist nachteilige
Lösung.

Bei der Planung von Erbregelungen unterstützen wir Sie von Beginn an bei Ihren Überlegungen. Wir helfen Ihnen bei Bewertungsfragen, Teilungsplänen, Gesprächen mit den betroffenen Familienmitgliedern, der Testamentsabfassung
oder der Vorbereitung notarieller Übergabeverträge.

Ihr Nutzen:

  • Kompetente Beratung in einem - in der Regel - als unangenehm empfundenen Problembereich des
    Lebens
  • Steuerlich günstige und rechtlich zutreffende
    Gestaltungen der Nachfolge